Sonntag, 1. Januar 2012

Rezept: Baumkuchenecken
Und meine Baumkuchenfanatiker waren zum Glück begeistert!

Zutaten:
Für ein Backblech
200g Zucker
250g weiche Butter
1 Pck. Vanillezucker (ich habe 1 EL von meinem Vanillepuderzucker genommen)
2 ganze Eier
4 Eigelb
4 Eiweiß
2 EL Rum
150g Mehl
100g Speisestärke
1 Pck. Backpulver


Butter und Zucker schaumig rühren, 2 Eier und das Eigelb nacheinander, Vanillezucker und den Rum unterrühren. Das Mehl und das Backpulver mischen und unterrühren. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und unter den Teig heben.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und eine dünne Schicht Teig mit Hilfe eines Esslöffels darauf streichen. Den Backofen auf Grill einstellen, wer sowas nicht hat nimmt wie ich 250°C mit Oberhitze. Das Blech in eine der oberen Schienen schieben und die Teigschicht goldgelb abbacken.  Auf die noch heiße Schicht ein paar Esslöffel Teig klecksen. Diesen Teig erst mal durch die Hitze flüssig werden lassen und dann vorsichtig dünn auf der abgebackenen Schicht verteilen. Wieder unterm Grill goldgelb abbacken. So Schicht für Schicht weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
(Da das doch ziemlich schnell alles geht habe ich keine Fotos gemacht. Ich werde das aber bestimmt ganz bald nochmal backen und dann meinen Freund bitten die photographische Dokumentation zu übernehmen.)


Den Kuchen dann erst in 5cm hohe Streifen schneiden und daraus Dreiecke schneiden.

Wer möchte kann diese Ecken dann noch mit Schokolade überziehen. Wir mögen Baumkuchen gerne pur und schälen gekauften immer, deswegen haben wir die Schokolade weggelassen.


Guten Appetit!
Ade eure nicekitty

Kommentare:

  1. cool, hatte keine ahnung wie baumkuchn hergestellt wird, jetzt weiß ich es^^

    AntwortenLöschen
  2. Hätte auch gedacht, dass es schwerer ist^^ Obwohl ja der runde Baumkuchen mit Loch schon noch mal anspruchsvoller ist. Aber schmecken tun meine ecken allemal genauso gut;)

    AntwortenLöschen