Sonntag, 18. Dezember 2011

Rezept: Chili-Zimt-Kipferl
Und sie sind diesmal fast zu scharf geworden ;)

Zutaten:

25g fein gemahlene Mandeln
150g Mehl
40g Puderzucker
30g fein gemahlene Haselnüsse
1 TL Zimtpulver
1/2 TL fein gehackte getrocknete Chilischoten
100g Butter
1 Eigelb
1 Pr. Salz

ca. 100g Zartbitterkuvertüre
ca. 50g Vollmilchkuvertüre
ca. 50g Weiße Kuvertüre

Zuerst in einer Pfanne die gemahlenen Mandel goldbraun rösten, abkühlen lassen und mit Mehl, Puderzucker, Hasenüssen, Zimt und Chili mischen. (Vorsicht mit der Menge an Chili, letztes Jahr hatte ich Chilipulver (1/4 TL) dieses Jahr hab ich das Originalrezept befolgt, aber ich glaube meine getrockneten Chili sind zu scharf. Vereinzelte Kipferl rauben einem den Atem und Treiben Tränen in die Augen;))
Die Mischung mit kalter Butter, Eigelb und einer Prise Salz zügig zu einem glatten Teig kneten. In Folie wickeln und für mind. 1 Stunde kalt stellen. Aus dem Teig zuerst Rollen formen, davon gleichgroße Stücke abschneiden und diese zuerst zu Kugeln formen und dann zu Kipferln formen.


Ofen auf 180°C vorheizen. Kipferln nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, nochmals 30 min kalt stellen. (Da ich keinen riesen Kühlschrank habe und es draußen alles andere als kalt war, mal abgesehen davon, dass ich keinen Balkon habe^^, hab ich die Teigrohlinge auf einen Teller gestapelt. Zwischen jede Schicht hab ich Frischhaltefolie gepackt. Nach 3 Lagen hab ich den Teller in den Kühlschrank gestellt.)
Die Kipferl dann 10min im Ofen Backen bis die Spitzen Farbe bekommen. Kipferl abkühlen lassen.

Die Kuvertüren Schmelzen und die Kipferl nach Belieben verzieren. Man kann sie auch gänzlich in Schokolade tunken und dann weiße Tupfen drauf machen oder nur die "bunten" Streifen. Mir gefällt mein Muster am besten, da man so die richtige Menge Schokolade an den Kipferln hat. Nicht zu viel und nicht zu wenig.


Guten Appetit!
Ade eure nicekitty

Kommentare:

  1. ... und scharf. Ui. Jetzt muss ich erst einmal was trinken, um die anderen schmecken zu können. *g*

    AntwortenLöschen
  2. steht extra oben in der Überschrift ;) sind aber auch ganz ungleichmäßig scharf...es gibt kekse die schmecken nach chiliaroma und welche, an den man fast erstickt^^ hoffe du lebst noch...mein plan war nicht dich umzubringen...

    AntwortenLöschen